31. März 2015

London Evenings | Travel



Ich bin wieder in Deutschland! Zum Abschluss meiner Englandreise ging es zusammen mit meinem Bruder für 5 Tage nach London. Beziehungsweise einen Tag davon nach Brighton, aber dazu kommt später noch ein Post. Die Abende verbrachten wir meist entlang der Themse. Dort sind diese wunderschönen Bilder entstanden. Die Heimfahrt war wieder eine Odysee, aber jetzt gibt es erstmal ein paar Tage Pause, bevor das neue Semester startet. Aber das war defintiv nicht mein letzter Besuch auf der Insel.

I'm back in Germany! The last 5 days of my journey I spent with my brother in London and one day in Brighton, but there will be another post about this trip :). Most of the evenings we spent along the Thames and enjoyed the lovely sunsets there. The way home has been an odysee, but now I'll have a one week break before the new semester starts. But it definitely hasn't been my last trip to Great Britain.



21. März 2015

Clovelly Birthday Trip | England Update #5




Diese Woche verbrachte ich das erste Mal meinen Geburtstag im Ausland. Zu diesem Anlass fuhr ich in das kleine Küstendorf Clovelly. Clovelly ist sehr alt und das ganze Dorf gehört einer Familie, die dafür sorgt, dass alles möglichst Originalgetreu erhalten bleibt. Die Straßen sind extrem steil, weswegen es dort keine Fahrzeuge gibt, Lasten werden mit Eseln transportiert. Dadurch dass alles so steil ist, wirkt es von oben fast, als würde man auf das Meer draufgucken, da man keinen Horizont sucht (oder vielleicht war es am Horizont auch einfach neblig :D). Die Aussicht ist jedenfalls atemberaubend. Eigentlich ist Clovelly wohl völlig Touristenüberlaufen, aber ich war alleine im Bus und bis zum Nachmittag auch mit den 'Eingeborenen' so ziemlich allein und habe es als sehr friedlichen, wunderschönen Ort empfunden.
Meine letzten Tage in North Devon laufen nun und vielleicht ist das mein letzter Post von der Insel, aber bestimmt nicht der letzte über meine Reise :) Bis bald!

This year I spent my birthday abroad for the first time and chose Clovelly as the location to celebrate it. The old, tiny village is famous for its steep cobble stone streets, where cars aren't allowed and everything seems like you travelled 100 years back in time. All the travel guide books say that it's always full of tourists but I've been pretty much the only tourist there this day. And I loved the peaceful, calm athmosphere. My last days in North Devon are now on and maybe that's my last post from the Island, but definitely not about my journey. See you soon!









16. März 2015

I can taste salt water | England Update #4



Gestern machte ich mit meiner Gastfamilie einen Ausflug zum Hartland Quay und wanderten von dort zur Blackpool Mill. Wer sich die genauer anschauen möchte: Dort wurde 2008 die BBC Miniserie 'Sense and Sensibility' gedreht. Das Wetter war diesmal kalt und rau und das passte perfekt zu der Landschaft. Verwachsene Wälder, gigantische Wellen, einfach magisch.

Yesterday I went on a little trip with my host family and we visited Hartland Quay, walking from there to Blackpool Mill (where the 2008 BBC Mini Series 'Sense and Sensibility' took place). The weather was cold and rough, perfect for the dark, magic landscape.









s

11. März 2015

Westward Ho! | England Update #3



Ich nutzte das traumhafte Wetter gestern für einen ausgedehnten Spaziergang in das kleine Dorf 'Westward Ho!', das nicht weit von meiner Gastfamilie entfernt liegt und der einzige Ort in Großbritannien mit einem Ausrufezeichen im Namen ist. Früher sind von dort die Schiffe in die neue Welt aufgebrochen und im Watt befinden sich einige Wracks. Ich werde also definitiv nochmal bei richtiger Ebbe wiederkommen und danach suchen. Nach Lunch am Strand erklomm ich die Klippe und genoss den unfassbaren Ausblick von dort über einen ewig langen Küstenabschnitt. Die Straßen hier sind so schmal, dass kaum Autos unterwegs sind und so hört man oft nichts als Möwen, das Rauschen der Wellen und den Wind. Ein Traum <3.

Due to the wonderful weather yesterday I grabbed my lunchbox and made an extended walk to Westward Ho!, which is not far from my host families home. I had lunch at the beach and climbed the cliff to enjoy the fantastic view over the coast. At some points the streets are too small for cars so all you can hear is seagulls, waves and the wind. <3










8. März 2015

Daytrip to Ilfracombe | England Update #2




Gestern machte ich einen Tagesausflug in den wunderschönen Küstenort Ilfracombe. Die Stunden im Bus waren es absolut wert! Ilfracombe liegt am Bristol Channel und bietet eine niedliche, typisch britische Kleinstadt, mit devonischen Spezialitäten an jeder Ecke, einer großartige, wilde Felsküste und der umstrittenen Statue 'Verity' von Damien Hirst. Die Sonne schien und es war T-Shirt Wetter. Ich habe jede Sekunde genossen und hoffe die Bilder machen euch etwas das pure Glück, dass ich dort erleben konnte, ein bisschen greifbar. :)